image

PRESSEINFORMATION

Wenn Erfolg Methode hat

Bei Personalentscheidungen die individuelle Persönlichkeit zu berücksichtigen, bringt dem Unternehmen und den Mitarbeitern Vorteile. In kleinen Betrieben macht sich das ganz besonders bemerkbar. Das zeigt das Beispiel zweier Filialen der Fitnesskette Bodystreet in Köln.


Berlin, im März 2015.

Denkt man an Fitnessstudios als Arbeitgeber denkt, so denkt man meist an eine hohe Mitarbeiterfluktuation und eine Beschäftigung auf Aushilfsbasis. Nicht so in den Studios der Franchisekette Bodystreet. Sie beschäftigen ausschließlich festangestellte Fach- und Nachwuchskräfte –  sei es im Rahmen einer Ausbildung, eines dualen Studiums oder mit abgeschlossener Berufs- oder Hochschulausbildung.
Da das Bodystreet-Fitnesskonzept eine 1:1-Betreuung der Kunden und Trainingseinheiten nach Terminvereinbarung vorsieht, wird in den Studios in kleinen Teams gearbeitet. Wo so individuell trainiert wird, ist ein gutes Betriebsklima ein entscheidender Erfolgsfaktor. Die Inhaber der Studios sind daher gefordert, die Mitarbeitermotivation hoch zu halten und die Fachkräfte entsprechend zu binden.

Hoher Anspruch an Führung und Motivation

Folglich gehört zum Franchisekonzept auch der Einsatz von Führungsinstrumenten, die man sonst eher in großen Unternehmen vorfindet, beispielsweise vierteljährlich stattfindende Mitarbeitergespräche, regelmäßige Teammeetings und 360°-Feedbacks.

Dirk Heinzmann, Inhaber zweier Bodystreet-Standorte in Köln, geht dabei aus eigener Initiative noch einen Schritt weiter. Er setzt in seinem Führungsteam das Reiss Profile ein, um intensiv an Fragen der Motivation und Kommunikation zu arbeiten. Professionell begleitet wird das Team dabei von Markus Brand, Leiter des Kölner Instituts für Persönlichkeit.

Aus dem Profifußball ins Fitnessgeschäft

Heinzmann kennt sich aus in Sachen Sport und Fitness. Nach einer Fußballerkarriere, die ihn bis in die Dritte Liga führte, bildete er sich zum Sportfachwirt (IHK) weiter und schloss ein Studium zum Fitnessökonom an, um seine Kompetenzen in der Unternehmensführung weiter auszubauen. Bereits 2011 eröffnete er das Bodystreet-Studio am Kölner Chlodwigplatz. Mit diesem wurde er 2013 vom Franchisegeber für die beste Prozessqualität systemweit ausgezeichnet.

Kurz darauf folgte die Eröffnung eines zweiten Studios unter seiner Regie in Köln-Braunsfeld. Doch das schnelle Wachstum stellte Heinzmann vor neue Herausforderungen, speziell im Bereich Management.„Ich konnte nicht mehr immer selbst vor Ort sein und musste mir eine zweite Reihe aufbauen“, betont der 37-Jährige.

Neue Einblicke durch testbasiertes Coaching

Hier kam Markus Brand ins Spiel und führte mit Heinzmann und drei Mitarbeitern, die für eine Teamleitungsposition infrage kamen, einen Beratungspprozess durch. Das Reiss Profile sollte dabei Anhaltspunkte liefern, welche persönlichen Bedürfnisse vorhanden sind und wie Rollen und Aufgaben optimal verteilt werden können. „Für mich war es spannend, mein Reiss Profile Testergebnis im Kontext meiner beruflichen Entscheidungen zu sehen“, erläutert Dirk Heinzmann. Er ist zum Beispiel sehr dienstleistungsorientiert. Dass er als Franchisenehmer ein fertiges Konzept übernehmen konnte, das es möglichst perfekt umzusetzen gilt, ist für ihn ein idealer Umstand. Des Weiteren sind ihm Ordnung und Anerkennung wichtig. Daher fällt es ihm leicht, die im Franchisesystem vordefinierten Prozesse in seinen Studios strukturiert und fehlerfrei umzusetzen.

An die persönlichen Reiss Profile Auswertungen schlossen sich drei Coachings an, die Brand mit Heinzmann und jeweils einem Mitarbeiter durchführte. Brand arbeitete dabei heraus, welche Persönlichkeitsaspekte sich im jeweiligen Tandem besonders gut ergänzen und welche Reibungsverluste erzeugen können. Ein Beispiel: Während gesellschaftlicher Status für Heinzmann eine weitere Quelle der Motivation ist, sucht sein Mitarbeiter Bent Boidol stets die intellektuelle Auseinandersetzung. Das Interessante dabei: Das Bodystreet-Konzept bietet beiden die Möglichkeit, ihren Leistungshintergrund intensiv zu leben – sowohl als Individuum als auch im Zusammenspiel. So zieht Heinzmann Kraft aus der Exklusivität, mit der Bodystreet den eigenen Trainingsansatz an Kunden vermittelt, während Boidol sich stark mit dessen wissenschaftlicher Fundierung identifiziert und diese auch gut erklären und weitergeben kann. Als Ergebnis aus dem Coaching verstehen beide nun besser, wie diese Konstellation ihre Zusammenarbeit und ihren Vertriebserfolg beeinflusst.

Entscheidung über die „zweite Reihe“

Auch bei der Entscheidung über die stellvertretende Teamleitung in den beiden Studios halfen die Erkenntnisse aus dem Coaching weiter. So entschied Heinzmann, Bent Boidol mit der Aufgabe zu betrauen und in einem separaten – ebenfalls von Markus Brand begleiteten – Recruiting-Prozess eine weitere Kraft von außen an Bord zu holen. Mit diesen Weichenstellungen fühlt sich Dirk Heinzmann gut gerüstet für die weitere Expansion. Der ehemalige Profi-Fußballer ist überzeugt davon, dass es wie im Sport auch in einem Unternehmen darum geht, individuelle und Teamziele auf einen Nenner zu bringen. Dass dies auch bei Bodystreet funktioniert, ist seine ganz persönliche Vision. 

Kontakt zur Reiss Profile Germany GmbH:

Ilona Bernhart

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49 221.992 4776

bernhart@reissprofile.eu


Thomas Staller

Geschäftsführender Gesellschafter

Kollwitzstraße 40

10405 Berlin

Telefon +49 30.4401 7689

staller@reissprofile.eu

Kontakt zum Institut für Persönlichkeit:
Markus Brand
Institutsleiter
Bayenthalgürtel 40
50968 Köln
Tel. +49 221.669 999 22
brand@institut-fuer-persoenlichkeit.de

Kontakt zu Bodystreet Köln Chlodwigplatz und Braunsfeld:
Dirk Heinzmann
Inhaber
Karolingerring 30
50678 Köln
Tel: + 49 221.397 607 67
dirk.heinzmann@bodystreet.com

Über Bodystreet: Die Fitnesskette Bodystreet setzt auf eine Methode, die sich bereits in der Astronautik und Sportmedizin durchgesetzt hat, das so genannte EMS-Training – eine innovative Muskelstimulierung, deren Wirksamkeit Studien der Sporthochschule Köln und Universität
Bayreuth nachgewiesen haben. Das Unternehmen ist mit mehr als 200 Fitnessstudios in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. www.bodystreet.com

Über das Institut für Persönlichkeit: Das Institut für Persönlichkeit in Köln ist Experte für diagnostikbasierte Persönlichkeitsentwicklung. Es unterstützt Unternehmen mit Führungskräftetrainings, Teamentwicklungen, Coachings, Vertriebstrainings und Beratung zur Performance-Optimierung. Trainer, Berater und Coaches bietet es Tool-Zertifizierungen, Weiterbildungen, Vertiefungs- und Synergie-Workshops sowie Supervision an. Die Institutsgründer sind zudem gefragte Vortragsredner. http://www.institut-fuer-persoenlichkeit.de

Über die Reiss Profile Germany GmbH: Die Reiss Profile Germany mit Sitz in Berlin ist exklusiver Lizenzinhaber für das Reiss Profile in Deutschland. Das Reiss Profile ist ein persönlichkeitsorientierter Ansatz der Motivationsforschung, der von Dr. Steven Reiss, emeritierter Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Ohio State University (USA), entwickelt und in den USA verbreitet wurde. Die Reiss Profile Germany bildet Personalentwickler, Coaches und Trainer zu zertifizierten Reiss Profile Mastern aus und berät Unternehmen, Sportler, Institutionen und Individuen über Einsatzmöglichkeiten des Reiss Profile zur persönlichen Leistungsentfaltung. Weitere Informationen unter www.reissprofile.eu

Presseinformation als .pdf

Kontakt für die Presse

Ilona Bernhart
Tel:          +49 221 9924776
Fax:         +49 221 9924776
E-Mail:     bernhart@reissprofile.eu