image

PRESSEINFORMATION

Authentizität kommt von innen

Die Geschäftsleitung der Habotec GmbH in Lübeck ist überzeugt, dass Authentizität nur aus dem Unternehmen heraus entstehen kann. Das Inhaberehepaar Bode hat gemeinsam mit seinem Führungskreis und Coach Heiko Frerichs einen Weg gefunden, die eigenen Werte zu identifizieren und im Unternehmen zu verankern. Zugleich ist eine starke Arbeitgebermarke entstanden.

Berlin, im Mai 2015.

Die Habotec GmbH in Lübeck ist ein Familienunternehmen mit rund 100 Mitarbeitern, das auf intelligente Elektro- und Gebäudesystemtechnik spezialisiert ist. Mit Erfolg, wobei das Inhaberehepaar Sabine und Peter Bode nicht nur auf die stabile Geschäftsentwicklung, sondern vor allem auch auf die hohe Kunden- und Mitarbeiterbindung stolz ist. Ein Baustein des Erfolges ist die Bereitschaft zum Hinterfragen des Gewohnten – auf der Suche nach permanenter Optimierung.
Damit dies gelingt, wollten die Inhaber mit Unterstützung des Coachs und Organisationsberaters Heiko Frerichs herausfinden, „warum die Dinge im Betrieb so laufen, wie sie laufen“. Gleichzeitig wollte man so neue Ansätze für die Verbesserung von Führungsabläufen finden. Daher fiel die Wahl auf ein Team-Coaching nach der Reiss Profile Methode, das Frerichs zunächst in zwei Bausteine aufteilte: ein Executive Coaching mit dem Geschäftsführer und seiner Frau, die die Personalleitung im Familienbetrieb innehat, sowie ein Führungsteam-Coaching, in das 14 Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Technischen Projektleitung und der Verwaltung einbezogen wurden.

Idealismus und Integrität

Im Fokus des Executive Coaching standen die individuellen Werte und Bedürfnisse der Inhaber. Deren Persönlichkeitsprofile ergaben einen hohen Idealismus und eine niedrige Ziel-Zweckorientierung. „Übersetzt“ heißt das, dass gesellschaftliches Engagement, Verlässlichkeit und Loyalität wichtige Führungsmotive der Bodes sind, die sie in der Organisationskultur der Habotec GmbH verankert wissen wollen. Im Betriebsalltag spiegelt sich dies beispielsweise im Engagement des Unternehmens in den Projekten „Fit für Europa“ und „Mobilität im Netzwerk Nord“ der Handwerkskammer Lübeck wider. Hier ging es darum, Auszubildenden die Möglichkeit zur Auslandserfahrung durch entsprechende Praktika zu geben. Zugleich setzen sich die Bodes auch stark für die Nachwuchskräfte ein, die sich auf dem Arbeitsmarkt „nicht so gut präsentieren können“, denn ihnen ist wichtig, „jungen Menschen eine Chance zu geben“.

Nicht alle Meister und Gesellen teilten diese Sichtweise, sehen sie doch einen erhöhten Betreuungsaufwand in der Ausbildung. Den Bodes ist es jedoch wichtig, „sowohl sich selbst treu zu bleiben als auch die Führungskräfte und Mitarbeiter auf dem gemeinsamen Weg mitzunehmen.“ An diesem Punkt setzte das Coaching des Führungsteams an. Das definierte Ziel lautete: Die Erkenntnisse aus der Arbeit mit dem Reiss Profile sollen Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Führungsteam sowie deren Auswirkung auf den Arbeitsalltag aufzeigen. In der praktischen Umsetzung setzte sich jede Führungskraft mit dem eigenen Persönlichkeitsprofil auseinander und erfuhr anhand des Teamprofils, welcher Mix an Bedürfnissen im Führungsteam vorhanden ist.

Keine Lösung ohne Wertschätzung

„So konnte die Diskussion auf der Sach- statt auf der Personenebene geführt werden“, erläutert Frerichs. Er ergänzt: „Erst mit dem Verständnis dafür, aus welchen Bedürfnissen sich die Handlungen speisen, ist Wertschätzung möglich. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um auch in Lösungen denken zu können.“
In so genannten Teamclustern wurde anschließend deutlich, wie individuelle Bedürfnisse im Betriebsablauf besser berücksichtigt werden könnten. Dies berührte die Organisation im Großraumbüro ebenso wie die Zuordnung von Mitarbeitern zu Projekten oder das Mentoring von Auszubildenden. Elektroinstallateurmeister Peter Bode sieht die Vorteile dieses Prozesses gleich auf mehreren Ebenen. Bode wörtlich: „Das Verständnis ist gewachsen, nicht nur füreinander, sondern auch für den Nutzen der Maßnahmen, die wir im Betrieb durchführen. Spannend war für mich auch die Erkenntnis, dass die Orientierung an den individuellen Bedürfnissen nicht Selbstzweck, sondern Quelle der Leistungsmotivation ist.“.

Kongruenz von Innen- und Außenwirkung

Dass die Habotec damit auch zum Vorreiter in Sachen Arbeitgebermarke geworden ist, ist ein wichtiger Nebeneffekt. Die in dem Unternehmensprojekt erarbeiteten Erkenntnisse hat Habotec mit der Marketing- und Werbeagentur arentz förster bocks in ein professionelles Employer Branding umgesetzt. Für Inhaberin Sabine Bode zählt dabei, dass ihre Arbeitgebermarke „von innen heraus“ gewachsen ist. Denn, so Bode weiter, Arbeitgeberattraktivität speise sich „aus der Übereinstimmung zwischen dem, was wirklich drin ist, und dem, was ich ins Schaufenster stelle“.

Kontakt zur Reiss Profile Germany GmbH:

Thomas Staller

Geschäftsführender Gesellschafter

Kollwitzstraße 40

10405 Berlin

Telefon +49 30.4401 7689

staller@reissprofile.eu

Ilona Bernhart

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49 221.992 4776

bernhart@reissprofile.eu


Kontakt zur Habotec GmbH:
Peter Bode
Geschäftsführer
Masselbett 4
23569 Lübeck
Telefon +49 451.296310
peter.bode@habotec.de

Kontakt zu Heiko Frerichs Consulting:
Heiko Frerichs
Mecklenburger Landstraße 52
23570 Lübeck
Tel: + 49 4502.84 933 39
info@heiko-frerichs.com

Über Heiko Frerichs Consulting: Heiko Frerichs ist „Experte für den Faktor Mensch im Spannungsfeld Organisation“. Zu seinem  Portfolio gehören Systemische Prozessberatung, Coaching, Mediation und Strategisches Employer Branding. Seine Kunden kommen vorwiegend aus dem etablierten Kleinstunternehmertum und aus dem inhaber- und familiengeführten Mittelstand. www.heiko-frerichs.com

Über die Habotec Intelligente Elektro- und Gebäudesystemtechnik GmbH: Vor über 10 Jahren gründete Peter Bode den Betrieb, seit Oktober 2010 führt er ihn als alleiniger Geschäftsführer. Das überregional tätige Unternehmen bietet moderne Technologie, kompetente Beratung und zuverlässige Projektdurchführung für die Fachrichtungen Elektrotechnik, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Metall- und Rohrleitungsbau. www.habotec.de

Über die Reiss Profile Germany GmbH: Die Reiss Profile Germany mit Sitz in Berlin ist exklusiver Lizenzinhaber für das Reiss Profile in Deutschland. Das Reiss Profile ist ein persönlichkeitsorientierter Ansatz der Motivationsforschung, der von Dr. Steven Reiss, emeritierter Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Ohio State University (USA), entwickelt und in den USA verbreitet wurde. Die Reiss Profile Germany bildet Personalentwickler, Coaches und Trainer zu zertifizierten Reiss Profile Mastern aus und berät Unternehmen, Sportler, Institutionen und Individuen über Einsatzmöglichkeiten des Reiss Profile zur persönlichen Leistungsentfaltung. Weitere Informationen unter www.reissprofile.eu

Presseinformation als .pdf

Kontakt für die Presse

Ilona Bernhart
Tel:          +49 221 9924776
Fax:         +49 221 9924776
E-Mail:     bernhart@reissprofile.eu